Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Kappelwindeck

 
 
GrußwortAktuelles
 
 

16.08.2018

„Gwihenne“ Kräutersträuße

Wihenne-Binden im Gemeindehaus

Festmesse in der Pfarrkirche

Am vergangenen Mittwoch war das Gemeindehaus und später auch die Pfarrkirche von einem ganz besonderen Duft erfüllt. Der Grund war das vom Gemeindeteam organisierte Wihennebinden und die anschließende Festmesse zum Hochfest Mariä Himmelfahrt. Zunächst wurden am Gemeindehaus über 20 verschiedene Kräuter und Blumen ausgebreitet, die vorher von Pfarreiangehörigen und Mitgliedern des Gemeindeteams gesammelt wurden. Jeder konnte im Hof des Gemeindehauses selbst seine Wiehennen für die abendliche Kräutersegnung binden, die restlichen Sträuße wurden nach der Messe an diejenigen abgegeben, die nicht mehr selbst auf Kräutersuche gehen können oder keine Gelegenheit dazu hatten. Pfarrer G. R. Bechtold nahm die Segnung der Sträuße im Rahmen einer Festmesse in der Pfarrkirche vor. An dieser Stelle möchten wir uns für die Spenden, die in diesem Zusammenhang für den „Kleinen Stern“ e. V. und damit das Caritas-Baby-Hospital in Bethlehem zusammengekommen sind, herzlich bedanken. Dass Maria unter anderem als „Rose ohne Dornen“ oder „Königin der Blumen“ verehrt wird hängt auch mit einer Erzählung rund um das Fest Mariä Himmelfahrt zusammen, die als eine der Grundlagen für die Segnung von Kräutern an diesem Tag gilt. Diese Erzählung besagt, dass sich nach dem Tod Mariens an der Stelle, wo Maria gelegen hatte, plötzlich duftende Kräuter und Blumen befanden.

Bericht: Marc Vollmer

 



Katholisches Pfarramt St. Maria - Nelkenstr. 26 - 77815 Bühl-Kappelwindeck - Impressum