Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Kappelwindeck

 
 
GrußwortAktuelles
 
 

12.11.2017

„Die Herzen für die Sache Jesu öffnen“

Meditative Glaubensimpulse und Klangzauber beim Kappler Pfarrfest durch 130 Mitwirkende

Bühl-Kappelwindeck (hes). „Christlicher Glaube und Weggemeinschaft sind für uns keine alte Funzel oder Wärmeplatte.“ Das selbstbewusste Fazit von St.-Maria-Gemeindeteamsprecher Marc Vollmer beim Kappler Pfarrfest ist berechtigt. Das Leitmotiv „Die Sache Jesu braucht begeisterte“, formte beim Pfarrfest alle Pfarreigruppierungen, die 130 Mitwirkende wie auch die zirka 400 Besucher, von „Herz zu Herz“, bei meditativen Glaubensimpulsen und facettenreichem Klangzauber zu einer dankbar-frohen Glaubensgemeinschaft.

„Die Herzen für die Sache Jesu öffnen“, so lautete die Aufforderung von Geistlichem Rat Pfarrer Hermann Bechtold in der vom Gemeindeteam sehr gut vorbereiteten Familienmesse in der Barockkirche. „Jesu unsere Mitte“, wiederum ist der Leitgedanke für die sieben Erstkommunikanten in 2018, die vorgestellt wurden.

Feierliche Übergabe geweihter Kerzen an die Tischmütter sowie von kleinen Olivenholzherzen-Wegbegleitern an die Kommunionkinder, geschnitzt in Bethlehem, sowie der rege Dialog von Diplom-Theologin Daniela Weißmann mit den Kommunionkindern zum Thema „Was für sie Begeisterung und Freude auslost in Kirche und Alltag“, waren des weiteren Ereignisse in der Familienmesse.

Das St.-Maria-Quartett „Talita Kum“ mit Monika Schemel, Hildegard Seidl, Manuela Dreßel und Werner Gutmann setzte die musikalischen Akzente aus dem von ihnen neu erstellten Liederheft. Auf die Liturgiefeier folgte nahtlos der Übergang zur „Showtime“ im Gemeindesaal.

Große Anerkennung fand das neue Pfarrfest-Logo über der Saalbühne mit Barockkirche, das nach künstlerischer Intention des aktiven Pfarreimitglieds Gotthard Vollmer, dem Vater von Marc Vollmer, ansprechend gefertigt wurde. Zum Konzert- und Festspielhaus „fröhlicher Musikanten“ avancierte der Gemeindesaal mit Marc Vollmer der als Programm-Moderator Insiderwissen charmant vermittelte.

Im vierstündigen Programm und mit „Perlen der Blasmusik“ zum Auftakt, begeisterte auch bei der zwölften Auflage in Folge das Jugendorchester der Kappelwindeck-Musikanten mit seinen Solisten unter Orchestergründer und Dirigent Simon Huck, der selbst letztmals beim Pfarrfest unter der Moderation von Cedric Seifried mit Partituren wie „Zwei Sonny Boys“, „25 or 6 to 4“ oder dem Medley „Les Humpries in concert“ ein Stimmungsfass aufmachte und sich berührt zeigte vom Standing-Ovation des Publikums für sein Schaffen in Kappelwindeck. „Das Badner-Lied“, war musikalischer Dank des beliebten Dirigenten, welches der temperamentvolle Simon mit Inbrunst mitsang.


COURAGIERTE MUSIKANTEN: Applaus für ihren Pfarrfestauftritt gab es für die Bläsergruppe der Dirigentin und Musikerzieherin Katherine Flynn-Hartmann. Fotos: Hermann Seiler

Musikalisches Leistungsvermögen bewies die Bläserklasse Kappelwindeck, unterstützt von Marion und Sandrine von der Bläserklasse Bühlertal, unter Musikerzieherin Katherine Flynn-Hartmann die ihren Lieblingshit das „Lied der Schlümpfen“ intonierten. Fetziges bot das Schülerorchester „Tutti Kappel Kids“ unter Leitung von Tobias Schultheiß und Cedric Seifried mit wohlklingender Marschmusik, Rock und Filmmelodien in Moderation von Tobias Schultheiß.

Der St.-Maria-Kirchenchor unter Chorleiter und Klavierbegleiter Klemens Burkart erfreute mit stimmungsvoller Chorliteratur. Mit lampenfieberfreien Liedvorträge, so dem „Bei Gott bist du ein Champion“ und „Mit Jesu unterwegs“, eroberten die Drei- bis Sechsjährigen vom Kindergarten St. Joseph mit Erzieherinnen, die Herzen des Publikums. Leckeres gab es aus Küche, vom Salatbüffet der Minis sowie vom Kuchenbüffet der Frauengemeinschaft. Die Tombola-Lose der Ministranten waren bald vergriffen. Mit Kreativität und Ideenreichtum agierte das neue Team von der Eltern-Kind-Gruppe zum Wohl zufriedener kleiner Festgäste im Mehrzweckraum. Das Hungertuch der Seelsorgeeinheit war Anziehungspunkt im Foyer.

Mit auffordernd-eleganter Taktvorgabe von Edel-Drummer Robin Schubring sowie mit traditioneller Blasmusik, aktuellen Charts und Hits zum Mitsingen zündeten im finalen Ausklang die elf Solisten der „Original Kappler Ratz-Fatz-Buben“ ein einstündiges „Feuerwerk der Blasmusik“ unter Moderation von Tobias Moll. Der Erlös aus dem Pfarrfestes ist für das Gemeindehaus.

Weitere Fotos rund um das Pfarrfest:

Bericht und Fotos: Hermann Seiler

 



Katholisches Pfarramt St. Maria - Nelkenstr. 26 - 77815 Bühl-Kappelwindeck - Impressum