Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Kappelwindeck

 
 
GrußwortAktuelles
 
 

23.04.2017

Liebe Erstkommunikanten,
liebe Pfarrgemeinde

wir freuen uns mit unseren Kommunionkindern und ihren Familien auf die Erstkommunion und wünschen allen einen schönen Festtag! Der Kommunionweg hat den Leitgedanken „Das Wunder der Verwandlung: Jetzt im Brot – einst im Tod“ mit den Symbolen Raupe und Schmetterling. Ein Sinnbild für Tod und Auferstehung. Jesus schenkt sich uns ganz neu in der verwandelten Gestalt des Brotes. Dafür sind wir dankbar. Wir wünschen den Kindern immer mehr Begeisterung für die „Sache Jesu“, damit sein Platz in ihrem Leben weiterhin gefestigt wird.
Die Feier der Erstkommunion kann der ganzen Pfarrgemeinde jedes Jahr aufs Neue bewusstmachen, worum es in jeder Eucharistiefeier eigentlich geht. Gott lädt uns an seinen Tisch, er möchte uns nahe sein. „Kinder sollen sich durch die Eucharistie als absolut daseinsberechtigt erfahren“, meint Pater Anselm Grün in einem Interview mit dem Bonifatiuswerk zu Erstkommunion.
Uns so lade ich Sie, nicht nur an diesem Sonntag wieder, herzlich zur Mitfeier unserer Gottesdienste ein. Denn „Die Sache Jesu braucht Begeisterte!“

Ihr und Euer Pfarrer
Geistlicher Rat Hermann Bechtold

Das Wunder der Verwandlung
Manchmal werden auch wir Menschen verwandelt. Wir können uns äußerlich verwandeln, können uns die Haare abschneiden oder färben. Aber wir können uns auch innerlich –im Herzen– verwandeln. Es kann passieren, dass wir traurig sind und jemand tröstet uns. Dann verfliegt plötzlich die Traurigkeit, wir sehen die Welt mit ganz anderen Augen, wir selbst sind ganz verwandelt. Durch seine Nähe verwandelt Jesus auch unser Leben. Wie Brot und Wein in der Eucharistiefeier eine neue Bedeutung erhalten und zu Jesus Christus selbst werden, so will er auch uns zu Menschen verwandeln, die nach seiner Botschaft leben. Das gemeinsame Mahl in der Eucharistiefeier verbindet uns mit Jesus Christus und untereinander.

Unsere Erstkommunikanten 2017 (Weißer Sonntag am 23. April)
Maria Angellotti, Joana Baumann, Frederick Boillat, Andreas Eberle, Miriam Fritz, Giuliana Große, Lian Kohler, Hendrik Krauth, Jakub Kubarski, Leo Mayerhofer, Leonie Meier, Coco Zehe, Nils Hanf, Luca Feihle.


Unsere Kommunionkinder zusammen mit den Tischmüttern und Pfarrer G. R. Bechtold
nach der Dankandacht. Foto: J. P. Bongartz

Erstkommunion - Dankwallfahrt der Kommunionkinder
Am Weißen Sonntag empfingen 14 Kinder in der Pfarrkirche zum ersten Mal die heilige Kommunion. Seit dem Pfarrfest im November haben sie sich unter anderem mit den wöchentlichen Weggottesdiensten mit Pfarrer Bechtold und mit ihren Tischmüttern auf diesen wichtigen Tag in ihrem Leben vorbereitet. Als Leitgedanken ihres Kommunionwegs haben sie sich „Das Wunder der Verwandlung: Jetzt im Brot – einst im Tod“ mit den Symbolen Raupe und Schmetterling ausgesucht. Am vergangenen Montagvormittag haben die Kinder zusammen mit Pfarrer Bechtold eine Dankwallfahrt ins Kloster „Maria Hilf“ unternommen und dort eine Dankmesse gefeiert. Eine besondere Überraschung hatte Bechtold nach der Messe parat, er lud alle Kinder zu einem Eis ein. Wir wünschen unseren Erstkommunikanten getreu ihrem Motto, dass Jesu Nähe auch ihr Leben verwandelt und sie durch das gemeinsame Mahl mit ihm und untereinander verbunden bleiben.

 



Katholisches Pfarramt St. Maria - Nelkenstr. 26 - 77815 Bühl-Kappelwindeck - Impressum